• Home
  • Hunde
  • Hausapotheke für Hunde: daran sollten Tierhalter denken

Hausapotheke für Hunde: daran sollten Tierhalter denken

png
Hausapotheke für Hunde

Eine ausreichend mit den notwendigen Medikamenten und Verbandsmitteln bestückte Hausapotheke ist in den meisten Haushalten selbstverständlich geworden. Denn plötzlich auftretende Erkrankungen oder Verletzungen treffen einen zumeist unvorbereitet und im ungünstigsten Fall auch an den Wochenenden, so dass es oft notwendig ist, selbst erst einmal aktiv zu werden, bevor man einen Termin mit dem Hausarzt ausmachen kann.

Dies gilt jedoch nicht nur für Menschen. Auch für Hunde sollte eine vollständige Hausapotheke verfügbar sein, auf die Hundehalter im Notfall zurückgreifen können. Immer weniger Tierärzte gewährleisten Wochenenddienst und Notdienste, so dass eine Notwendigkeit besteht, die Hausapotheke, um Medikamente und Verbandsmittel für Haustiere zu erweitern oder für vierbeinige Freunde eine eigene anzulegen, auf die man im Ernstfall zurückgreifen kann.

Was in eine vollständige Hausapotheke für Hunde gehört

Hausapotheke für HundeVerletzungen bei Hunden können schneller auftreten, als Tierhalter vielleicht glauben. Hunde sind aktiv und neugierig, so dass es schnell dazu kommen kann, dass sie in etwas hineintreten oder auch mal einen Kratzer kassieren, wenn sie sich zu nahe an die Katze des Nachbarn heranwagen. Schnelles Handeln und verarzten sorgt dafür, dass solche Wunden problemlos heilen, weshalb jederzeit Verbandsmaterial in Form von sterilen Mullkompressen, Verbandswatte, medizinisches Tape sowie auch wasserdichte Pflaster zur Verfügung stehen sollten.

Darüber hinaus ist auch die Wunddesinfektion wichtig. Daher sollte in jedem Fall ein möglichst mildes Desinfektionsmittel vorhanden sein sowie eine Jodlösung und eine Kochsalzlösung zum Spülen von Wunden. Diese müssen nicht speziell für Tiere geeignet sein. Haustierhalter können dieselben Mittel verwenden, die auch für Menschen geeignet sind. Wichtig ist allerdings, dass sie weder brennen noch die Haut in irgendeiner Weise reizen.

Des Weiteren sind auch eine Verbandsschere sowie Pinzetten zum Entfernen von Dornen oder Scherben nützliche Bestandteile der Hausapotheke. Zeckenzange, Kühlakkus, Einweghandschuhe sowie auch Rettungsdecke, Wärmflasche und Staubinde und ggf. auch Maulkorb. In Shops, die sich auf Haustiere spezialisiert haben, sind oftmals fertige Erste Hilfe Sets für Tiere erhältlich, die alles beinhalten, was an Verbandsmaterial benötigt wird. Natürlich sollte man diese immer wieder auffüllen, nachdem etwas gebraucht wurde.

Die wichtigsten Medikamente für den Notfall

Zu den wichtigsten Medikamenten, die in keiner Notfallapotheke für Haustiere fehlen sollten, zählen vor allem Kohletabletten gegen Durchfall, Augentropfen, wenn es zu Augenentzündungen kommt sowie Mittel gegen Zecken, Flöhe und andere Parasiten und eine Wund- und Heilsalbe. Ebenso sollte ein Thermometer, dass ausschließlich für das Haustier verwendet wird, nicht in der Hausapotheke fehlen. Wichtig ist auch, dass regelmäßig die Verfallsdaten geprüft werden.

Erfahren Sie mehr über: Sport mit Vierbeinern

Einen Kommentar hinterlassen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.