• Home
  • Hunde
  • Sport mit Vierbeinern: mehr Freude an Bewegung

Sport mit Vierbeinern: mehr Freude an Bewegung

png
Sport mit Vierbeinern

Hunde, ganz gleich welcher Rasse benötigen sehr viel Bewegung, um aktiv und fit zu bleiben. Und vor allem um glücklich zu sein. Unsere vierbeinigen Freunde haben einen hohen Bewegungsdrang, so dass dafür Sorge zu tragen, dass dieser gedeckt wird, wichtig ist, damit Hunde möglichst ausgeglichen und zufrieden sind. Ausreichend Bewegung sorgt für ein gutes Körpergewicht, eine starke Muskulatur und ein stabiles Herz-Kreislaufsystem. Darüber hinaus wirkt es sich positiv auf das Immunsystem und das seelische Gleichgewicht aus. Und dies längst nicht nur bei Hunden.

Auch Menschen profitieren von ausreichend Bewegung auf dieselbe Weise, so dass Hunde sich jederzeit als perfekter Partner für sportliche Aktivitäten eignen. Denn oft fällt es schwer, sich allein aufzuraffen, um aktiv und sportlich zu sein. Gemeinsam mit einem treuen und loyalen Freund, der jede Form der Bewegung durchaus zu genießen weiß, fällt dies ganz sicher leichter. Darüber hinaus stärkt es die Bindung zwischen Hund und Halter und sorgt für spannende, interessante und lustige Erlebnisse, an die man sich auch Jahre später noch gerne erinnert.

Es braucht keinen Grund aktiv zu sein nur den passenden Sport

Sport mit VierbeinernEs muss nicht zu Übergewicht oder Herz-Kreislaufproblemen kommen, um Sport gemeinsam mit Hunden in Betracht zu ziehen. Denn durch Bewegung wird auch Stress reduziert und die gemeinsame Zeit und Aktivität sorgt für eine erhöhte Ausschüttung von Endorphinen. Kurz gesagt: gemeinsam in Bewegung sein macht glücklich. Also nichts, wie raus in die freie Natur, die frische Luft genießen und sich mal so richtig auspowern. Doch welche Sportarten eigenen sich eigentlich, um sie gemeinsam mit Hund auszuüben?

Sportarten für die gemeinsame Aktivität

Sportarten bieten sich unzählige an, solange sie dem Hund genug Bewegungsmöglichkeiten bieten. So ist z. B. das Joggen ein durchaus beliebter Sport für Menschen, die diesen gemeinsam mit ihrem Hund ausüben möchten. Vorausgesetzt, der Hund ist bereits weitestgehend ausgewachsen und sicher an Leine und Geschirr gewöhnt bzw. weiß, dass es notwendig ist, mit seinem Herrchen oder Frauchen Schritt zu halten. Ansonsten kann es schnell dazu kommen, dass man beim Joggen ins Straucheln gerät oder aus dem Tritt, weil der übermütige Begleiter an der Leine zieht.

Auch Walken, Skilanglauf, Schwimmen und Frisbee spielen eignen sich hervorragend, um sich gemeinsam mit seinem Hund aktiv zu bewegen. Ja nachdem wie gut die Leinenführigkeit funktioniert, kann auch Radfahren und Inline Skaten Hund und Hundehalter viel Vergnügen und Action bereiten und beiden eine angenehme Zeit beim gemeinsamen Sport verschaffen.

Tipps zum Thema: Trockenfutter als sinnvolle Variante zur Hundeernährung

Einen Kommentar hinterlassen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.